E-Ticketing

Studiennummer: 06-20003 Studienbereich:LogistikStudienart: TrendstudieSeitenzahl:566 SeitenErscheinungsdatum:Februar 2004Preis: 3.300,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Mit der beginnenden Marktöffnung stehen die Verkehrsunternehmen vor neuen Herausforderungen und vor allem unter Kostendruck. Hieraus ergibt sich die Aufgabe, neue Kundengruppen zu gewinnen, die bisherigen zu binden und gleichzeitig die eigene Kostenstruktur zu optimieren.
Dies führt zu Überlegungen und Planungen zum E-Ticketing. Die Trendstudie beantwortet die relevanten Fragen bei diesen Projekten und liefert einen Überblick über die verschiedenen Handlungsoptionen.

Für die Verkehrsunternehmen ergibt sich vor dem Hintergrund des hohen Kostendrucks die Notwendigkeit, die bisherigen Kunden zu binden und neue Kundengruppen zu gewinnen. Gleichzeitig ist jedoch die eigene Kostenstruktur zu optimieren.
Um sowohl eine Verbreiterung der Vertriebswege zu ereichen als auch die Zugangshindernisse zum ÖPNV abzubauen setzten die Verkehrsunternehmen zunehmend E-Ticketing-Systeme ein. In der Studie werden die verschiedenen Systeme mit ihren Vor- und Nachteilen, den gemachten Erfahrungen und den Finanzierungsmöglichkeiten diskutiert.

Ziele und Nutzen

Die Studie verfolgt das Ziel, die Potenziale sowie die Chancen und Risiken beim Einsatz von E-Ticketing-Systemen Kostensenkungen objektiv, umfassend und aktuell aufzuzeigen und die Anforderungen, Voraussetzungen und Risiken für die beteiligten Unternehmen transparent zu machen. Ausgehend vom vorhandenen Bedarf und den bisherigen Erfahreungen werden aktuelle und zukünftige technologische Entwicklungen beschrieben und die verschiedenen Systeme vergleichend dargestellt.

Damit unterstützt sie gleichermaßen öffentliche ÖPNV-Unternehmen, Verkehrsverbünde und Privatunternehmen bei der fundierten Vorbereitung und Umsetzung.

Methodik

trend:research setzt Field- und Desk-Research-Methoden ein. Im Desk Research werden neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen auch bereits vorhandene Studien zum Thema E-Ticketing ausgewertet.

Den Hauptteil macht das Field-Research aus. Insgesamt werden 105 strukturierte Befragungen mit den folgenden Zielgruppen geführt:

  • kommunale und private Verkehrsunternehmen
  • kommunale Querverbundunternehmen mit Verkehrssparte
  • Verkehrsverbünden
  • System- und Komponentenanbieter
  • Banken und Sparkassen.

Die dargestellten Analysen und Ergebnisse werden mit Hilfe der o.g. Interviews und Expertengespräche erarbeitet. Die Auswertung der Anforderungen und Erwartungen führen zu abgesicherten Aussagen über Markt, Trends, Projekte und Wettbewerb sowie Strategien im Bereich des E-Ticketings.

Zielgruppe

Die Trendstudie hilft Verkehrsbetrieben (öffentlich und privat), Querverbundunternehmen (z.B. Stadtwerke oder Versorgungs- und Verkehrsgesellschaften), Verkehrsverbünden und Aufgabenträgern, die verschiedenen E-Ticketing-Systeme zu bewerten und das geeignete auszuwählen und einzuführen.
Zugleich zeigt sie den System- und Komponentenanbietern die Anforderungen der Verkehrsunternehmen und die zukünftige Potenziale und Risiken einzuschätzen, und das eigene Angebot der Marktentwicklung anzupassen.

Der Nutzen ergibt sich für Vorstände, Geschäftsführung, Strategie-, Unternehmens- und Konzernplanung sowie Vertriebs-, Marketing- und IT-Abteilung der Verkehrsunternehmen sowie für Geschäftsführung und Vertrieb der System- und Komponentenanbieter.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.

Studien in Bearbeitung