Der Markt für Biogasanlagen in Europa bis 2020

Rahmenbedingungen, Flächen und Mengen, Status quo und Marktprognose, Strategien

Studiennummer: 10-0131 Studienbereich:Energetische VerwertungRegenerative EnergienStudienart: PotenzialstudieSeitenzahl:919 SeitenErscheinungsdatum:November 2007Preis: 6.900,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Das Auslandsgeschäft gewinnt für die deutsche Biogasbranche stark an Bedeutung: Lag der Exportanteil im Bereich des Anlagenbaus 2005 noch bei 5 Prozent, stieg er bereits 2006 auf 10 Prozent des Gesamtumsatzes von ca. 1 Mrd. Euro an. Langfristig wird mit einem Exportanteil von 30 Prozent gerechnet.

In welchen Ländern deutsches Biogas-Know-how nachgefragt wird, hängt im Wesentlichen von den Förderbedingungen in den verschiedenen Ländern, der Verfügbarkeit an Energiepflanzen und Reststoffen sowie von der politischen Zielsetzung zur zukünftigen Energieerzeugung ab. Diese Einflussfaktoren auf die zukünftige Entwicklung sind sehr unterschiedlich und befinden sich in vielen Ländern aktuell in einer Umbruch- bzw. Anpassungsphase.

Die Studie untersucht diese und weitere Faktoren in den 10 ausgewählten Ländern Europas, welche die größte Anbaufläche (und somit das größte Potenzial zum Anbau von Energiepflanzen) ausweisen (vgl. Karte).

Als Basis der Prognose bis 2020 wird der Status quo anhand umfangreicher Länderprofile und der Betrachtung der Stoffströme in den Ländern erhoben. Die Prognose erfolgt für die einzelnen Länder anhand 3 möglicher Szenarien, in denen die Ausgestaltung der Prämissen die Entwicklung bis 2020 maßgeblich beeinflusst.

Die Studie behandelt weitere Biogas-Themen, wie z.B. Technologien, Handlungsoptionen für die Marktteilnehmer, Wettbewerb und Strategien und beantwortet auf der Basis einer umfangreichen Desk-Research sowie von ca. 100 Experteninterviews folgende Fragestellungen:

  • Wie sind die gesetzlichen Rahmen- und Förderbedingungen in den einzelnen Ländern?
  • Wie ist der aktuelle Status quo der Biogaserzeugung in den Ländern?
  • Welche Potenziale zur Energieerzeugung aus Biogas bestehen in den Ländern aus technischer Sicht und in Konkurrenz zu anderen Nutzungsarten?
  • Welche Faktoren beeinflussen den Biogasanlagenbau?
  • Mit welchen Investitionen in Biogasanlagen ist in den nächsten Jahren zu rechnen?
  • Wie ist der internationale Wettbewerb einzustufen und welche Wettbewerber agieren am Markt?
  • Welche Energieversorger kommen als potenzielle Partner in Frage?
  • Welche internationalen Strategien sind für deutsche Hersteller sinnvoll?
  • Welche Handlungsoptionen bestehen für die Marktteilnehmer?
Ziele und Nutzen

Ausgehend vom Status quo analysiert die Studie die zukünftigen Entwicklungen im Biogasmarkt. Neben einer quantitativen Analyse der Entwicklung von Anlageninvestitionen und Marktvolumina wird über die qualitative Darstellung (bspw. Wettbewerbsintensität, Handlungsoptionen) der zukünftige Markt bis 2020 abgebildet. Strategieempfehlungen, abgeleitet aus der Praxis, ermöglichen es, die eigene Positionierung zu überprüfen und ggf. neue Strategien daraus abzuleiten. Nicht betrachtet werden kommunale und industrielle Klärschlämme.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field- und Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen, Geschäftsberichte usw.) fließen in die Potenzialstudie ca. 100 strukturierte Interviews mit folgenden Zielgruppen ein:

  • Anlagenhersteller und -planer
  • Komplettanbieter
  • Komponentenhersteller
  • Ingenieurbüros
  • Energieversorgungsunternehmen
  • Projektentwickler und Anlagenbetreiber
  • Investoren, Banken, Fondsgesellschaften, Ministerien
  • Berater, Verbände und Institute
Zielgruppe

Die Potenzialstudie hilft Biogasanlagenherstellern, Energieversorgungsunternehmen und anderen (aktuell oder zukünftig international agierenden) Marktteilnehmern, wie Contractoren, Anlagenbetreibern oder Entsorgungsunternehmen, die zukünftigen internationalen Potenziale im Biogasmarkt besser einschätzen und die eigenen Expansionsstrategien bzw. die eigene Ressourcenplanungen den zukünftigen Entwicklungen anpassen zu können. Der Nutzen ergibt sich sowohl für Vorstand und Geschäftsführung als auch für Strategie-, Unternehmensund Konzernplanung sowie den Vertrieb und das Marketing.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.