Smart Building – Intelligente Gewerbe- und Industriegebäudeautomation in Deutschland bis 2025

Digitalisierung, Vernetzung, Energieeffizienzmaßnahmen und Marktentwicklung

Studiennummer: 17-0952 Studienbereich:Einzelne MärkteStudienart: PotenzialstudieSeitenzahl:573 SeitenErscheinungsdatum:Mai 2015Preis: 4.900,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Durch zunehmende Vernetzung, Automation und Digitalisierung der Gebäudetechnik können insbesondere Gewerbe- und Industriegebäude hohe Energieeinsparungen realisieren und somit Kosten reduzieren. Denn mehr als 40 Prozent des gesamten Energiebedarfes wird in Gebäuden verbraucht. Viele verbesserte Technologien und die rechtlichen Rahmenbedingungen versprechen eine steigende Marktdynamik.

Die Studie zeigt die noch bestehenden Unsicherheiten, Bedenken sowie die Anforderungen und bisherigen Erfahrungen bei den Anwendern auf.

Außerdem wird das hohe Potenzial und Wachstum, das dieser Markt für die unterschiedlichen Marktakteure in der Zukunft bietet erläutert und bis zum Jahr 2025 prognostiziert. Die Abbildung links verdeutlicht die stark steigende Nachfrage in den verschiedenen Produktbereichen. So werden bereits im Jahr 2025 durch Sanierungen und Neubauten ca. die Hälfte der beheizten Gebäude im Industrie und Gewerbebereich mit Smart Building Elementen ausgestattet sein. Hier sind neue Marketingstrategien und Vertriebskonzepte für Smart Building gefragt, die den Vorteil der Technologien verdeutlichen und die Nachfrage weiter steigern. In der Studie „Smart Building – Intelligente Gewerbe- und Industriegebäudeautomation in Deutschland bis 2025“ stehen, neben den Anforderungen der Zielkundengruppen und der Darstellung von Marketing- und Vertriebsstrategien, die folgenden Fragestellungen im Fokus:

  • Welche Rolle spielen welche Marktakteure gegenwärtig in der Wertschöpfungskette?
  • Wie ist der Status quo im Smart Building Markt (Intelligenter Gebäudebestand, Technologien, Pilotprojekte, Wettbewerb)?
  • Welche Energieeffizienzmaßnahmen lohnen sich in Gewerbe- und Industriegebäuden besonders?
  • Wer sind die Kunden und was sind ihre Anforderungen und Ansprüche an Smart Buildings?
  • Wie wird sich der Markt bis 2025 entwickeln und welche Produktbereiche und Einbauvarianten bieten das größte Umsatzpotenzial?
  • Welche Trends, Chancen und Risiken sind für die einzelnen Marktakteure zu beachten?
  • Welche Strategien führen zu einer starken Positionierung im Markt?
Ziele und Nutzen

Im Rahmen der Studie werden Antworten auf die wichtigsten Fragen, die in Zusammenhang mit der Gebäudeautomation stehen, gegeben.

Ausgehend von der Darstellung der wichtigsten Rahmenbedingungen im Bereich der Energiewirtschaft und Energieeffizienz wird die aktuelle Energieversorgungsstruktur in der Industrie sowie Gewerbe/Handel aufgezeigt. Anschließend erfolgen eine Betrachtung der aktuell verfügbaren und in der Entwicklung befindlichen Technologien mit Produktbeispielen sowie aktueller Produkte und Dienstleistungen. Anhand der vorangegangenen Analysen wird der Nutzen von Automatisierungstechnologien, die Anforderungen der Anwender sowie die Bedarfsentwicklung der Zielkundengruppen herausgearbeitet.

Eine szenariobasierte Marktanalyse zeigt die Marktpotenziale und Preis- bzw. Kostenentwicklungen bis 2025 auf. Die detaillierte Beschreibung der Wettbewerbsentwicklung und Darstellung der Wettbewerber (inkl. Wettbewerbsprofilen) unterstützt bei der Auswahl entsprechender Dienstleister.

Darüber hinaus werden aktuelle Trends, Chancen und Risiken für unterschiedliche Marktakteure beleuchtet und hieraus ableitbare mögliche Strategien für die Marktakteure aufgezeigt. Abschließend wird ein Ausblick auf die zukünftig (nach 2025) zu erwartenden Entwicklungen gegeben.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field und Desk Research Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen, Geschäftsberichte usw.) fließen in die Potenzialstudie 80 strukturierte Interviews mit folgenden Zielgruppen ein:

  • Gebäudeautomatisierer
  • Hersteller und Anbieter von Gebäudeautomation
  • Ingenieurbüros/Architekten/PlanerEnergieversorgungsunternehmen
  • Industriebetriebe, Gewerbeunternehmen
  • Energieversorgungsunternehmen/Energiedienstleister
  • Weitere Experten (u.a. Facility Manager, etc.)

Die dargestellten Analysen und Ergebnisse werden mithilfe der o. g. Interviews und Expertengespräche erarbeitet. Die Auswertung der Erfahrungen und Erwartungen führt zu abgesicherten Aussagen über Hintergründe, Marktpotenziale und Entwicklungstrends.

Zielgruppe

Die Potenzialstudie richtet sich an Gebäudeautomatisierer, Energieversorger, Industrie- und Gewerbeunternehmen sowie weitere IT- und Technologieanbieter im Umfeld der Gebäudeautomation und hilft diesen Unternehmen, die weitere Entwicklung einzuschätzen sowie die eigene Strategie/Marktpositionierung vor diesem Hintergrund auszurichten bzw. entsprechende Dienstleistungen in das Portfolio aufzunehmen.

Der Nutzen ergibt sich sowohl für Vorstand und Geschäftsführung als auch für Strategie-, Unternehmens- und Konzernplanung sowie Bereichsleitungen in den Bereichen IT, Netzbetrieb, Vertrieb, Abrechnung und weiteren Teilbereichen.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.

Studien in Bearbeitung