Der Energiemarkt in Polen

Chancen und Risiken für deutsche EVU

Studiennummer: 04-6001 Studienbereich:Internationale Studien: EnergiewirtschaftStudienart: TrendstudieSeitenzahl:515 SeitenErscheinungsdatum:Januar 2001Preis: 2.863,00 €
Broschüre:
 
Einführung
  • Wie entwickelt sich der Markt in Polen: Struktur, Marktöffnung, Regulierung, Rahmenbedingungen usw?
  • Welche Potentiale und Chancen bieten sich im polnischen Energiemarkt? Warum kann der polnische Energiemarkt interessant sein?
  • Wie können deutsche Versorger in den polnischen Markt eintreten? Welche Strategien können im Markt eingesetzt werden?
  • Welche Vorteile und Synergien können deutsche Versorger nutzen?
  • Wie groß ist der Markt in Polen? Welche Projekte zur Privatisierung stehen heute und zukünftig an?
  • Wer sind die wichtigsten Wettbewerber? Welche ausländischen EVU sind auf dem polnischen Markt aktiv?
  • Wie verhalten sich die Kunden heute, wie in zwei Jahren?
  • Welche Instrumente werden zur Marktbearbeitung eingesetzt, wie werden Kunden gebunden, welche Vertriebswege bieten sich an?
  • Wie groß wird der Wettbewerb in diesem Markt werden?
  • Welche Markennamen bestehen bereits und wie lassen sich diese nutzen?
  • Welche Risiken und Probleme sind zu beachten?
  • Welcher Transfer ist aus dem deutschen Markt möglich? Wie können Erfahrungen aus Deutschland im polnischen Markt genutzt werden?

Die Studie gibt Antworten auf diese und weitere Fragen und zeigt Details des in Polen zu erwartenden Wettbewerbs, eng verbunden mit den Möglichkeiten für deutsche Versorgungsunternehmen verschiedener Größen. Da die Befragung sowohl von polnischen Muttersprachlern in Polen durchgeführt wird als auch deutsche Mitarbeiter in Polen tätige deutsche Unternehmen befragten, wird als Mehrwert der Studie die korrekte und praxisnahe Einschätzungder Entwicklung und Potentiale im polnischen Markt, z.B. für deutsche Versorger, generiert. Dabei steht diese Einschätzung am Ende jedes Kapitels und in einer gesonderten ausführlichen Zusammenfassung. Somit wird gezeigt, welche Vorteile sich aus den Erfahrungen deutscher Versorger mit der Liberalisierung ziehen lassen und wie diese am besten im Wettbewerb ausgespielt werden können. In diesem Zusammenhang wird die Bedeutung unterschiedlicher Bedingungen zwischen Deutschland und Polen für das Agieren deutscher Versorger am polnischen Markt besonders herausgestellt.

Die Studie gibt Antworten auf wichtige Fragen, die im Zusammenhang mit dem Energiemarkt Polens gestellt werden. Neben den Grundlagen und Rahmenbedingungen vermittelt die Studie auf die Situation Polens zugeschnittenes praktisches und handhabbares Basis- und Spezialwissen aus den wettbewerbsrelevanten Bereichen. Damit wird es möglich, weitere Fragen entwickeln und stellen zu können. Dieses ist bei der individuellen Umsetzung von Strategien und Maßnahmen in Polen und auf der Suche nach geeigneten operativen Partnern ein wichtiger Aspekt, um sich vor Problemen abzusichern und ein Scheitern des Marktauftritts zu verhindern. Der Schwerpunkt der Betrachtung liegt dabei - entsprechend dem derzeitigen Marktfokus - auf dem Medium Strom.

Ziele und Nutzen

Die Studie stellt die nationalen Bedingungen für die Energiewirtschaft in Polen heute und zukünftig dar und gibt damit einen fundierten Überblick über den dortigen Markt. Dieses Wissen wird erweitert um die praktischen Möglichkeiten im Markt. Vor diesem Hintergrund werden Entwicklungen, Trends, Strategien und Erfahrungen sowie Chancen und Risiken beschrieben.

Gleichzeitig werden auch die Unterschiede und Transfermöglichkeiten zwischen Deutschland und Polen genau beschrieben, um die Grenzen der strategischen und operativen Übertragbarkeit zu verdeutlichen. Ergänzt wird die Studie durch fundierte lokalisierte Inhalte über den potentiellen Markt, Wettbewerb, Technologien, Marketing, Vertrieb und Stromhandel in Polen.

Diese Inhalte ermöglichen es, strategische und operative Entscheidungen kurzfristig zu treffen und in einem neuen Markt eine führende Position aufbauen zu können.

Auf der Grundlage einer umfangreichen aktuellen Befragung zu Markt und Entwicklung in Polen werden Bedeutung und Potentiale aufgezeigt und Strukturen offengelegt. Es werden Fakten geschaffen, Grundannahmen präsentiert und Prognosen abgegeben, die nachvollziehbar sind und es innerhalb von Szenarien jedem EVU erlauben, selbst individuelle Einschätzungen einfließen zu lassen und ein geeignetes Szenario hieraus abzuleiten, auf dessen Basis eine weitere strategische Ausrichtung erfolgt.

Die Ermittlung von Trends sowie Chancen und Risiken hilft schließlich dabei, das Potential und speziell mit dem Markteintritt verbundene Gefahren zu erkennen und zu kultivieren und die Entscheidung in diesem Kontext entsprechend anzupassen, so daß ein schneller Eintritt in den polnischen Energiemarkt möglich wird.

Methodik

trend:research setzt Field- und Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen usw.) werden für die aktuelle Trendstudie ca.100 strukturierte Interviews mit folgenden Zielgruppen geführt, hauptsächlich in polen:

  • Energieversorgungsunternehmen
  • Dienstleister
  • Berater und Forschungseinrichtungen

Die Interviews mit den polnischen Zielgruppen werden von trend:research-Interviewern in polnischer Sprache geführt.

Außerdem liegen den Inhalten der Studien Interviews und Erfahrungen auch aus liberalisierten Märkten (bspw. Großbritannien) zugrunde. Die Auswertungen der Anforderungen und Erwartungen führen zu abgesichertenAussagen über Markt, Trends, Systemen und Wettbewerb sowie Strategien im polnischen Markt.

Mit Hilfe einer multivariaten Trend-Impact-Analyse&trade werden diese Daten und Informationen quantifiziert und in einer wissensbasierten Datenbank konzentriert. Daraus werden u.a. Szenarien gebildet und entsprechende Prognosen generiert.

Zielgruppe

Die Trendstudie hilft den deutschen Energieversorgungsunternehmen, neuen Wettbewerbern, Händlern, Dienstleistern, Softwareherstellern, Systemanbietern und Investoren, zukünftige Potentiale des polnischen Energiemarktes einzuschätzen und geeignete Maßnahmen vor diesem Hintergrund im Zuge einer Erweiterung der Marktposition auf- und auszubauen und durch verschiedene Instrumente und Strategien zu entwickeln.

Der Nutzen ergibt sich für Vorstände, Geschäftsführung; Strategie-, Unternehmens- und Konzernplanung, Vertrieb, Marketing, aber auch FuE-Abteilungen.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.