Mobile IT-Anwendungen in der Energiewirtschaft

Studiennummer: 05-3008 Studienbereich:IT und elektronische GeschäfteStudienart: PotenzialstudieSeitenzahl:600 SeitenErscheinungsdatum:Februar 2003Preis: 2.400,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Die trend:research-Studie greift das Thema mit Bezug zu den konkreten Anwendungen bei Energieversorgern auf und beantwortet verschiedene Fragen, auf die schon jetzt Antworten erforderlich sind:

  • Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen und welche Anforderungen können an Mobile Business gestellt werden?
  • Welche Anwendungen, Pläne, Projekte und Feldversuche gibt es heute, welche Erfolge wurden erzielt?
  • Wann gibt es einen Markt und wie groß ist dieser? Welche Markt- und Vertriebsstrukturen gibt es und sind neue Marktpartner notwendig?
  • Sind GPRS,W-LAN oder I-Mode in der Lage, schon heute sinnvoll Mobile Business und Commerce abzuwickeln?
  • Welche Prozesse sind für mobile Anwendungen geeignet, wo ist der Nutzen am größten?
  • Welche Anwendungen generieren Mehrwerte beim Versorger, senken Kosten und erhöhen die Prozessgeschwindigkeit?
  • Für welche Anwendungen wird welche Zielgruppe Geld ausgeben?
  • Was kann man vom Ausland lernen?
  • Welche Wettbewerber gibt es, wer setzt sich durch?
  • Welche Strategie ist für aktive/passive Versorger geeignet, um von der Entwicklung zu profitieren?

Mobile Anwendungen und Systeme können nicht nur auf der Kundenseite, sondern vorerst vor allem bei der internen Prozeßoptimierung (M-Business) zu Wettbewerbsvorteilen führen. Vorteile sind z.B.:

  • Kosteneinsparung
  • Qualitätssicherung und -verbesserung
  • Prozessoptimierung
  • Produktivitätserhöhung
  • schnellere Abwicklung von Aufträgen
  • Vermeiden von (Eingabe-)Fehlern
  • Erkennen von Fehlerquellen
  • Verbesserung des (Kunden-)Service
  • Imageverbesserung
  • Verringerung des Verwaltungsaufwands
  • Weniger Nacharbeit/Nachbesserungen

Auf der Kundenseite (M-Commerce) kommen – zumindest für definierte Zielgruppen – ein zusätzlicher Nutzen dazu, der sich neben erhöhten Erlöspotentialen für das EVU in verstärkter Kundenbindung sowie Möglichkeiten zur Neukundenakquise bzw. Kundenrückgewinnung ausdrückt.

Erste Anwendungen und Pilotprojekte, z.B. des EW Wesertal zusammen mit SAP und IBM, bei der EnBW/ Yello (Furtwangen) oder im Bereich von Windkraftanlagen gibt es bereits, weitere werden folgen. Es ist eine Frage der Zeit, bis sich Mobile Business auch bei Energieversorgern etabliert. Heute wird dafür der Grundstein gelegt, um morgen weitere Kosten zu senken und Prozesse zu beschleunigen.

Ziele und Nutzen

Die Studie gibt einen fundierten Einblick in aktuelle und zukünftige Entwicklungen, Projekte und Feldtest für mobile Anwendungen (Mobile Business und Mobile Commerce) für Energieversorgungsunternehmen.Sie klärt Anforderungen und Voraussetzungen bei den EVU und beschreibt auf Basis der Geschäftsprozesse sowie der eingesetzten Technologien und Systeme die Optimierungspotenziale im jeweiligen Workflow und zeigt Anwendungen und Geschäftsmodelle im Mobile Commerce auf, um die Potenziale zu heben.

Hier auf aufbauend erfolgt eine quantitative und qualitative Darstellung der Markt- und Wettbewerbsentwicklung, um Potenziale einschätzen zu können und eine Positionierung zu ermöglichen.

Die Studie zeigt Lösungen und Partner auf, liefert Argumente und Nutzen und beschreibt die zu erkennenden Risiken.Damit wird es möglich, gezielt eine eigene fundierte Strategie abzuleiten, die wichtigen Aspekte und USPs bei Mobile Business und Commerce zu benennen und umzusetzen und sich damit schon heute für die Zukunft vorzubereiten.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field- und Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen, Geschäftsberichte usw.) fließen für die Potenzialstudie ca.100 strukturierte Interviews mit

  • Energieversorgungsunternehmen
  • Anwendungsentwicklern/ Softwareherstellern
  • Hardware-/Geräteherstellern
  • Infrastrukturdienstleistern
  • sonstigen Dienstleistern und Beratern ein.

Darüber hinaus kann auf umfangreiches Wissen und Befragungsergebnisse aus anderen Studien der E-Commerce-Reihe zurückgegriffen werden. Die Auswertung von Aussagen und Erwartungen liefert neutrale Ergebnisse auf qualitativer und quantitativer Ebene. Durch offene Fragestellungen und dialogorientierte Befragungen können auch subjektive »Zwischentöne« wahrgenommen werden und mehrwertschaffend in die Studie einfließen.

Damit führt die Auswertung zu abgesicherten Aussagen über Markt, Trends, Dienstleistungen und Wettbewerb sowie Strategien im liberalisierten Markt und zeigt zugleich herausragende (anonymisierte) Einzelergebnisse auf.

Mit Hilfe einer multivariaten Trend-Impact-Analyse™ werden diese Daten und Informationen quantifiziert und in einer wissensbasierten Datenbank konzentriert.Dar aus werden u.a.Szen arien gebildet und entsprechende Prognosen generiert.

Zielgruppe

Die Potenzialstudie hilft Energieversorgern, Anwendungsentwicklern und Infrastrukturdienstleistern auf Ebene von Vorstand/Geschäftsführung, IT-Leitungsebene, Leiter Vertrieb, Leiter Abrechnung, Leiter Marketing, Leitung/Koordination Außendienst sowie Unternehmens- und Konzernplanungen, zukünftige Potentiale bei Mobile Business einzuschätzen und die eigene Marktposition auf- bzw.a uszubauen.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.