Der Markt für Paket- und Postdienstleistungen bis 2015 (Geplant)

Chancen und Risiken der Liberalisierung, Erfolgsfaktoren, Wettbewerb

Studiennummer: 10-0923 Studienbereich:Weitere BranchenStudienart: StammstudieSeitenzahl:ca. 600 SeitenErscheinungsdatum:- auf Anfrage -Preis: 4.900,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Im Markt für lizenzierte Postdienstleistungen wurden in 2006 rund 17,4 Mrd. Sendungen verschickt und dabei 10 Mrd. Euro umgesetzt. Von besonderer Bedeutung ist der volumen- und umsatzstarke Briefmarkt für Sendungen unter 50 Gramm (bisheriger Monopolbereich der Deutschen Post AG/DPAG). Hier wurden 2007 ca. 6 Mrd. Euro umgesetzt. Die Exklusivlizenz der Deutschen Post (DPAG) für Briefe bis 50 Gramm erlosch Anfang 2008. Obwohl der Zeitpunkt der vollständigen Marktliberalisierung lange Zeit ungewiss war, haben sich viele Wettbewerber in den letzten Jahren durch Investitionen und den Ausbau ihrer Vertriebswege am Markt positioniert. Die Zunahme des Wettbewerbs in diesem Segment ist an den steigenden Sendungsmengen und Umsätzen der DPAG-Wettbewerber zu erkennen. Starke Unsicherheiten bestehen für die neuen Wettbewerber aufgrund der Auswirkungen des Mindestlohngesetzes. Der Markt für Kurier-, Express –und Paketdienstleistungen (KEP-Markt) weist im Vergleich dazu einen stärkeren Wettbewerb auf. Dieser Markt ist von einem stetig steigenden Wachstum der Sendungsvolumina und Umsätze gekennzeichnet. In beiden Marktsegmenten wird es - in unterschiedlicher Ausprägung - zu einem stärkeren Wettbewerb kommen.

Für die Nachfrager von Paket- und Postdienstleistungen ergibt sich so aufgrund der neuen Wettbewerbssituation die Möglichkeit, auf der Basis von Kosten- und Prozessoptimierungen, ihr Postmanagement neu strukturieren. Anbieter müssen ihre strategische Ausrichtung der neuen Wettbewerbssituation anpassen und ihren Vertrieb und das Marketing neu ausrichten.

Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen und Herausforderungen werden in der geplanten Studie auf der Basis von ca. 100 Experteninterviews u.a. folgende Fragen behandelt:

  • Welche Rahmenbedingungen und Ent-wicklungen kennzeichnen den Markt für Paket- und Postdienstleistungen?
  • Welche Paket- und Postdienstleistungen werden angeboten und welche Entwicklungen werden die Zukunft kennzeichnen?
  • Welche Anbieter sind im Markt aktiv, welche Produkte bieten sie an, mit welchen Strategien arbeiten sie?
  • Wie können sich neue Wettbewerber im Markt positionieren?
  • Wie können Nachfrager ihr Postmanagement optimieren?
  • Welche Anwenderanforderungen bestehen im Markt?
  • Welche Vertriebs- und Marketingwege nutzen die Anbieter von Paket- und Postdienstleistungen?
  • Welche Preise und Umsätze lassen sich im Geschäft mit Paket- und Postdienstleistungen erzielen und wie entwickeln sich diese bis 2015?
  • Welche Trends, Chancen und Risiken kennzeichnen den Markt für Postdienst-leistungen in den nächsten Jahren?
Ziele und Nutzen

Ausgehend von einer Beschreibung und Analyse des Status quo im Markt für Paket- und Postdienstleistungen und den aktuellen Anforderungen werden verschiedene Organisationsmodelle des Paket- und Postversands und deren Gestaltungsmerkmale diskutiert. Es wird aufgezeigt, mit welchen Strategien Unternehmen auf die geänderten Rahmenbedingungen reagieren können und welche Potenziale in einer Neuausrichtung des eigenen Versandsystems stecken.

Mit dieser Studie wird es für Nachfrager von Postdienstleistungen möglich, die eigene Strategie im Bereich des Postversands zu schärfen und aus Erfahrungen anderer Marktteilnehmer zu lernen. Anbietern von Paket- und Postdienstleistungen ermöglicht die Studie u.a. einen Einblick in die Anwenderanforderungen, Vertriebs- und Marketingstrategien sowie die Entwicklung des Markts für Paket- und Postdienstleistungen bis 2015.

Die Studie bietet Nachfragern und Anbietern einen fundierten Überblick über den Markt und erlaubt dem Leser einen zusammenfassenden Überblick über die Handlungsoptionen zu bekommen, um so effizient Entscheidungen treffen zu können.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field- und Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen, Geschäftsberichte usw.) fließen für die Studie ca. 100 strukturierte Interviews mit Experten aus folgenden Zielgruppen ein:

  • Lizenzierte Postdienstleister
  • Dienstleister im KEP-Markt
  • Unternehmen aus der Industrie, dem Handel und der Dienstleistungsbranche
  • Behörden und Kommunen
  • Hersteller von Frankier- und Sortiertechnik
  • Interessenverbände und Gewerkschaften

Die dargestellten Märkte, Dienstleistungen und Anforderungen sowie deren Entwicklungen werden mit Hilfe der o.g. Interviews und Expertengespräche erhoben. Die Auswertung der Anforderungen und Erwartungen führen zu abgesicherten Aussagen über Markt, Trends, Dienstleistungen und Wettbewerb sowie Strategien im liberalisierten Markt.

Mit Hilfe einer multivariaten Trend-Impact-Analyse™ werden diese Daten und Informationen quantifiziert und in einer wissensbasierten Datenbank konzentriert. Daraus werden u.a. Szenarien gebildet und entsprechende Prognosen generiert.

Zielgruppe

Die Stammstudie hilft den Anbietern von Postdienstleistungen, ihr bisheriges Angebot im Zuge einer Stabilisierung bzw. Ausweitung der Marktposition auf- bzw. auszubauenden und zu optimieren. Nachfrager aus den verschiedenen Branchen erhalten gezielt Informationen über zukünftige Kosteneinsparungspotenziale und über die Optimierung ihrer Kostenstruktur.

Der Nutzen ergibt sich für Vorstände, Geschäftsführung, Strategie-, und Unternehmensplanung der Anwender ebenso wie für Hersteller und Dienstleister im Markt für Paket- und Postdienstleistungen.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.