Eigentümerstruktur: Erneuerbare Energien (In Bearbeitung)

Entwicklung der Akteursvielfalt, Rolle der Energieversorger, Ausblick bis 2020

Studiennummer: 20-01174 Studienbereich:Regenerative EnergienStudienart: KurzstudieSeitenzahl:ca. 150 SeitenErscheinungsdatum:Dezember 2017Preis: 2.500,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Status quo: Überblick zum Stand erneuerbarer Erzeugungskapazitäten

  • Installierte Leistung
  • Stromerzeugung

Anteile der Eigentümergruppen an Erneuerbare Energien

  • Historische Entwicklung der Anteile (2004 bis 2016)
  • Neu installierte Leistung 2016 nach Eigentümern

Die Akteursvielfalt ist ein intensiv diskutiertes Thema beim aktuellen Ausbau und der zukünftigen Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. In den vergangenen Jahren wurde der Ausbau der Erneuerbaren Energien von unterschiedlichen Akteursgruppen vorangetrieben. Energieversorger, die klassischer Weise die Aufgabe der Energieerzeugung innehaben, spielten dabei nur eine untergeordnete Rolle.

Die Studie „Eigentümerstruktur: Erneuerbare Energien“ zeigt im Detail die Entwicklung der Eigentümeranteile in den vergangenen Jahren sowie die aktuellen Anteile der einzelnen Akteursgruppen. Dabei analysiert die Studie die erneuerbaren Erzeugungstechnologien separat und zeigt auf wie sich Käufe und Verkäufe von Erneuerbaren Erzeugungsanlagen auf die Gesamtstrukturen ausgewirkt haben. Abbildung 1 (Quelle: Vorauflage) zeigt den geringen Anteil der großen Energieversorger an den Erneuerbare-Energien-Anlagen. Zudem gibt die Studie einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung der Eigentümeranteile und stellt dar, wie sich die Ausschreibungen auf die Eigentümerstrukturen der Erneuerbaren auswirken.

Folgende Fragestellungen werden darüber hinaus in der Studie beantwortet:

  • Welche Eigentümerstrukturen weisen die unterschiedlichen Erneuerbaren Energien auf?
  • Wie haben sich diese Strukturen in den vergangenen Jahren entwickelt?
  • Welche Eigentümergruppen haben für den starken Ausbau bei den regenerativen Energieerzeugungsanlagen gesorgt?
  • Wie haben sich die Anteile der Energieversorger in den vergangenen Jahren entwickelt?
  • Welche Rolle werden Energieversorger bei der Erzeugung aus Erneuerbaren Energien in den kommenden Jahren spielen?
Ziele und Nutzen

Die Studie zeigt die Marktstruktur der Erneuerbaren Energien grundlegend auf und bietet somit die Möglichkeit die Position und Bedeutung einzelner Akteursgruppen zu bewerten.

Sie bildet somit eine wichtige Basis für die Analyse des Wettbewerbs im aktuellen und zukünftigen Erzeugungsmarkt.

Methodik

trend:research setzt bei der Untersuchung verschiedene Field- und Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Datenbankanalysen, Literatur-, Zeitschriften-, Zeitungs- und Internetrecherchen werden zur Absicherung der Ergebnisse strukturierte Befragungen mit Betreibern von Erneuerbare Energien-Anlagen durchgeführt.

Zielgruppe

Im Fokus der Studie steht die Darstellung der Entwicklung der Eigentümeranteile von Erneuerbaren Energieanlagen. Ziel ist es aufzuzeigen, welche Rolle die unterschiedlichen Marktakteure im Energiemarkt spielen und wie sich die Markt- und Wettbewerbssituation aufgrund dieser Eigentümerstruktur verändert hat.

Weitere Ziele der Studie sind die Darstellung des Ausbaus der Erneuerbaren Energien und die Prognose der zukünftigen Eigentümerstrukturen in den Jahren bis 2020.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.