Multi Utility & Smart Metering: Kundenbindung der Zukunft (3. Auflage) (Geplant)

Studiennummer: 13-0902-3 Studienbereich:Marketing und VertriebStudienart: PotenzialstudieSeitenzahl:ca. 800 SeitenErscheinungsdatum:- auf Anfrage -Preis: 4.900,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Kommunikationstechnik und Metering-Technologien werden in Deutschland stark an Bedeutung gewinnen. Desweiteren wird die Umsetzung der EU-Energieeffizienzrichtlinien u. a. eine Erweiterung des Produktportfolios hin zu mehr Energiedienstleistungen bewirken. Um das Potenzial dieser Entwicklungen bestmöglich auszuschöpfen, müssen Energieversorgungsunternehmen (EVU) daher mehr in die Ausgestaltung ihres Angebots investieren und sich ggf. auch neu positionieren.

Entgegen der anfänglichen Zweifel entpuppt sich Smart Metering als zukunftsträchtiger Markt, der auch Angebot und Nachfrage im Geschäftsfeld Multi Utility stark beeinflussen wird. Neben Neuheiten wie tageszeitabhängigen und lastvariablen Tarifen bieten neue Technologien wie Multi Utility Communication auch Möglichkeiten für die Erweiterung des Angebots von Bündelprodukten, da nun nicht nur Daten zum Stromverbrauch digital geliefert werden können, sondern auch Verbrauchsdaten zu Gas, Wasser und Wärme.

Im Gegensatz zu anderen Ländern ist Smart Metering in Deutschland jedoch noch wenig verbreitet, was für EVU große Chancen für eine optimale Marktpositionierung und Umsatzsteigerungen bietet. Besonders Multi Utilities bergen für EVU dabei großes Potenzial. Durch das erweiterte Angebot integrierter Leistungen können Synergien genutzt werden, Kundenbedürfnisse besser befriedigt und Kunden stärker an das Unternehmen gebunden werden.

Die aktuelle trend:research-Studie „Multi Utility & Smart Metering: Kundenbindung der Zukunft (3. Auflage)“ untersucht auf Basis von rund 75 Experteninterviews, welche Kundengruppen das größte Absatzpotenzial aufweisen und welche Anforderungen sie an Multi Utilities stellen. Zusätzlich beantwortet die Studie folgende Fragestellungen:

  • Wie entwickelt sich das Marktvolumen für Multi Utility in Deutschland bis 2015?
  • Welche Strategien müssen EVU ergreifen, um sich erfolgreich auf dem Markt zu positionieren?
  • Wie können EVU Synergie-Effekte bestmöglich nutzen?
  • Welche Markttreiber und -hemmnisse sind zu beobachten und längerfristig zu erwarten?
  • Welche Trends zeichnen sich ab und welche Chancen und Risiken lassen sich für EVU daraus aktuell und für die Zukunft ableiten?
Ziele und Nutzen

Die Studie gibt Antworten auf wichtige Fragen, die im Zusammenhang mit der Entwicklung eines Multi-Utility-Konzeptes stehen. Ausgehend von den aktuellen Rahmenbedingungen und den neuesten Entwicklungen und Technologien im Bereich Smart Metering wird in der Studie betrachtet, welche Kundengruppen für EVU das größte Absatzpotenzial aufweisen und welche Anforderungen sie an Multi Utilities stellen.

Die dargestellten Trends, Chancen und Risiken ermöglichen es EVU, die eigene Positionierung zu überprüfen und ggf. daraus neue Strategien abzuleiten. Die Studie zeigt die Entwicklung im Markt für Multi Utility, die sich durch den Einsatz der Smart Metering Technologien ermöglicht, und unterstützt so operative sowie strategische Entscheidungen.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field- und Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen, Geschäftsberichten usw.) fließen für die Potenzialstudie ca. 75 strukturierte Interviews mit folgenden Zielgruppen ein:

  • Energieversorgungsunternehmen
  • Haushaltskunden und Kleingewerbe
  • Großgewerbe und Industrie
  • Öffentliche Einrichtungen
  • Facilities

Die dargestellten Analysen und Ergebnisse werden mit Hilfe der o. g. Interviews und Expertengespräche erarbeitet. Die Auswertung der Erfahrungen und Erwartungen führt zu abgesicherten Aussagen über Markt, Trends, Potenziale und Strategieoptionen im liberalisierten Markt.

Zielgruppe

Die Studie richtet sich insbesondere an Energieversorgungsunternehmen und weitere Anbieter von Multi-Utility-Produkten. Der Nutzen ergibt sich z. B. für Vorstände, Geschäftsführer, Marketing, Vertrieb, Strategie-, Unternehmens- und Konzernplanung sowie Konzernentwicklung, Leiter Energiedienstleistungen, Contracting, kundennahe Anlagen, Geschäftsfeldverantwortliche u. ä.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.