Wärmemarkt Deutschland (3. Auflage) (Geplant)

Potenziale, Wettbewerb, Chancen und Risiken, Marktentwicklung bis 2020

Studiennummer: 15-01139 Studienbereich:Marketing und VertriebStudienart: PotenzialstudieSeitenzahl:ca. 800 SeitenErscheinungsdatum:- auf Anfrage -Preis: 7.900,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Die „Energiewende“ und dem damit verbundenen Streben die energie- und klimapolitischen Ziele zu erreiche führt zu tief greifenden Veränderungen auf dem deutschen Wärmemarkt. Die Steigerung der Energieeffizienz durch die Verwendung neuer Technologien, wie z.B. Solarthermie oder Wärmepumpen, und die Nutzung von effizienten Wärmedämmstoffen führen zu einem Rückgang des Wärmebedarfs. Dieser Rückgang führt gleichzeitig zu sinkenden Absätzen im konventionellen Wärmemarkt (z.B. Gas). Diese Entwicklung stellt die Wärmeversorger vor neue Herausforderungen, da es notwendig ist, die neuen Kundenanforderungen zu kennen, um den aktuellen und zukünftigen Marktanforderungen gerecht zu werden.

Die Potenzialstudie „Wärmemarkt Deutschland (3. Auflage)“ zeigt eine umfangreiche Darstellung über alle relevanten Technologien, Produkte und Dienstleistungen als auch Vertriebs- und Marketingfelder, die für den Wärmemarkt in Deutschland relevant sind. Zudem untersucht die Studie, wie der Wärmemarkt in Bezug auf Angebot, Nachfrage, Marktvolumen sowie zukünftigen Entwicklungen strukturiert ist. Die Analyse erfolgt auf der Basis von ca. 120 Experteninterviews mit Herstellern, Technologie-, Dienstleistungs- und Contracting-Anbietern sowie verschiedensten Zielkundengruppen wie z.B. Privathaushalten, Gewerbe/Handel und Dienstleistungsunternehmen. Auf diesen Ergebnissen und umfassenden Recherchen aufbauend, prognostiziert die Studie die Marktentwicklung im Wärmemarkt bis 2020 differenziert nach Wärmeabnehmern und Heizungsarten. Durch die gesamtheitliche Marktbetrachtung können Zusammenhänge und Abhängigkeiten zwischen den Teilmärkten berücksichtigt und aufgezeigt werden.

Folgende Fragestellungen werden im Rahmen der Studie beantwortet:

  • Welche Rahmenbedingungen und Einflussfaktoren bestimmen den deutschen Wärmemarkt?
  • Welche Auswirkungen haben die veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen auf den Wärmemarkt?
  • Welche Technologien und Brennstoffe/Medien bestimmen aktuell und in Zukunft den deutschen Wärmemarkt?
  • Welche Rolle spielen die Erneuerbaren Energien in den nächsten Jahren?
  • Welche Strategien führen in Zukunft auf dem Wärmemarkt zum Erfolg?
  • Wo liegen die größten Potenziale auf dem deutschen Wärmemarkt?
  • Welche Trends, Chancen und Risiken ergeben sich aus der aktuellen Entwicklung auf dem Wärmemarkt?
Ziele und Nutzen

Diese Studie greift die Ergebnisse der zweiten Auflage »Wärmemarkt Deutschland 2020« und weiterer themenverwandten Studien, wie z.B. »Erneuerbare Energien im Wärmemarkt bis 2020 (2. Auflage)«, auf und stellt die zentralen Entwicklungen in einem zeitlichen Verlauf dar. Es werden differenzierte Aussagen über die Ausgangssituationen und Anwenderanforderungen der Zielkundengruppen getroffen, eine detaillierte Analyse des Marktes sowie die Berechnung verschiedener Marktvolumina vorgenommen.

Aus den Ergebnissen der umfangreichen Befragungen der Zielkundengruppen und einer transparenten Analyse der zu erwartenden Entwicklungen im Wärmemarkt werden strategische und operative Empfehlungen zum Auf- und/oder Ausbau der eigenen Marktposition gegeben.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field- und Desk Research-Methoden ein. Im Desk Research werden neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen auch bereits vorhandene Studien zum Thema Wärme ausgewertet.

Der Kern der Analyse besteht aus einem umfangreichen Field Research. Im Rahmen der umfassenden deutschlandweiten Befragung werden 120 telefonische Interviews mit folgenden Zielkundengruppen und Marktteilnehmern durchgeführt:

  • Zielkundengruppen:
  • Privathaushalte
  • Gewerbe/Handel/Dienstleistung
  • Industrie
  • öffentlichen Einrichtungen
  • Anlagenbauer und Technologiehersteller
  • Wärmeversorger und –dienstleister
  • Weitere Experten aus Forschung und Verbänden
  • Die dargestellten Analysen und Ergebnisse werden mit Hilfe der o.g. Interviews und Expertengespräche erarbeitet. Die Auswertung der Anforderungen und Erwartungen führt zu abgesicherten Aussagen über Wettbewerb, Trends und Handlungsoptionen.

    Zielgruppe

    Die Potenzialstudie hilft Wärmeversorgern und -dienstleistern, Anlagenbauern, Technologieherstellern und Contracting-Anbietern, zukünftige Potenziale im Wärmemarkt sowie in einzelnen Zielkundengruppen einzuschätzen und das eigene Angebot bzw. die eigenen Maßnahmen vor diesem Hintergrund auszurichten.

    Der Nutzen ergibt sich z.B. für Vorstände, Geschäftsführer, Marketing, Vertrieb, Strategie-, Unternehmens- und Konzernplanung und -entwicklung, Leiter Contracting, Leiter kundennahe Anlagen u.ä.

    Über trend:research

    Alles rund um trend:research
    auf einen Klick!
    Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.